Wir arbeiten ausschließlich mit fachlich hochqualifizierten Dozenten

Um eine bestmögliche Vorbereitung auf Ihre Aufgabe als Reittherapeut/in zu garantieren, setzen wir ausschließlich hochqualifizierte Dozenten ein, sorgen für eine gut organisierte und praxisnahe Weiterbildung und für eine Arbeitsatmosphäre in der es sich mit Freude lernen lässt.

"Kompetente und engagierte Dozenten, viel gelernt, tolle Stimmung in der Gruppe.
Diese Weiterbildung ist sehr bereichernd und anwendungsbezogen."

Britta Cramer (Hennef, Deutschland)

Sabine Baumeister (Leitung)

• zertifizierte Reittherapeutin, Tomatis Therapeutin, Diplom Kaufmann, Management Trainerin
• Vorstandsmitglied der "European Society for Animal Assisted Therapie" ESAAT
• autorisiert vom Mittelstandsministerium für berufliche Weiterbildung

Weiterbildungen

• 2-jährige Weiterbildung "Körperpsychotherapie am Pferd" bei Monika Mehlem

• Weiterbildung bei Rupert Isaacson "The Horseboy Method" in USA entwickelte Methode zur therapeutischen Arbeit mit autistischen Kindern.

• Weiterbildung "Tiergestützte Therapie / Pädagogik / Fördermaßnahmen" bei Animal Ambassadors; Achtsame Wege in der tiergestützten Therapie.

• derzeit: 3-jährige Weiterbildung in Traumatherapie Somatic Experiencing (SE) nach Peter Levine.

• 35 Jahre reiterliche Erfahrung. FN Reitabzeichen Klasse III, zunächst klassisch englische Ausbildung (Springen bis Klasse M/B). Heute regelmäßige Weiterbildungen u.a. bei Susanne Lohas (Freiarbeit und Kommunikation am Boden), Bibi Degen (Tellington Methode), Heike Finze, Babette Teschen und Nicole Wollscheid (PhysioRiding).

Themen 

• Ethnologische Grundlagen der tiergestützten Therapie

• Reittherapeutische Theorie und Praxis 

• Besprechung der Fallberichte 

• Die Vorbereitung des Therapiepferdes / Respektvolle Zusammenarbeit / Tierethik

• Lerntheorie / das Konzept des positiven Verstärkens

• Die Tellington Methode und ihr Eisatz in die Reittherapie 

• Wirtschaftlichkeit eines reittherapeutischen Betriebes

Véronique Schmit (Leitung)

Véronique ist diplomierte Erzieherin und arbeitet hauptberuflich bei der Croix Rouge (Rotes Kreuz) Luxembourg.

• Weiterbildung zur erlebnisorientierten Reitpädagogin (IPTh)

• Fortbildung in reitpädagogischer Arbeit mit Familien (IPTh)

• silbernes Reitabzeichen spez. Dressur bis zur Klasse M

• Bodenarbeit nach Parelli und The Gentle Touch

• Personenzentrierte Beratung mit Kinder, Jugendlichen und deren Bezugspersonen beim Institut für Gesprächspsychotherapie und personenzentrierte Beratung Stuttgart

Themen

• Einführung in die Erlebnispädagogik

• Erlebnispädagogik in der Reittherapie

• Arbeit mit Gruppen und Familien

• Der Einsatz von Spielen in der Reitpädagogik

Ines Kaiser (Leitung)

www.grace.lu

• Gründerin von Grace.lu – Pferdegestützte Bewusstseinsentwicklung

• Körperpsychotherapeutin (Core Energetics)

• Advanced EponaQuest Instructor (Pferdegestütztes Erfahrungslernen – Linda Kohanov)

• Ausbildung in Horsemanship und Jungpferdausbildung (E. de Corbigny)

• Bankkauffrau – über 10 Jahre Erfahrung als Teamleiterin & Führungskraft

• Dozentin der Weiterbildung PPP – Persönlichkeitsentwicklung & Psychotherapie am Pferd

 Weiterbildungen

• Mary Wanless (Ride with your mind)

• Körperorientierte Psychotherapie mit dem Pferd (Monika Mehlem)

• Rupert Isaacson (The Horse Boy Method)

• Regelmäßige Weiterbildung mit Nicole Wollscheid (PhysioRiding) und Relana Beck (Connected Riding)

• derzeit: 3-jährige Weiterbildung in Traumatherapie Somatic Experiencing (SE) nach Peter Levine

Themen bei equimotion

• Selbstreflexion: Projektion, Übertragung, Gegenübertragung

• Die Bedeutung der Beziehung der Therapie-Beziehungsräume

• Ausbildung des Therapiepferdes

• Pferdegestützte Intervention am Boden

• Das Pferd als Spiegel

• Grenzen im therapeutischen Setting

Dr. Anne Christine Arold

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Sportmedizin

• Erfahrung in der stationären, teilstationären und ambulanten Versorgung von Patienten in Akut-Behandlung und Rehabilitation.

Themen

• Orthopädie

• Krankheitsbilder

• mögliche Indikationen zur Reittherapie

• zu erwartende Effekte

• Kontraindikationen

Anette Bull

www.tiere-als-begleiter.de

• Diplom-Sozialpädagogin, tiergestützte Therapie und Pädagogik

Anette Bull hat bereits ihr Studium und ihre Abschlussarbeit der pädagogischen Arbeit mit Tieren gewidmet. Seit 1996 arbeitet sie vor allem praktisch aber auch theoretisch in diesem Bereich: vom Kinderbauernhof über die Leitung von Besuchsdiensten in Alten– und Kindereinrichtungen bis zum Einsatz mit Hunden und Katzen in der Reha und in der Begleitung von Ergotherapien mit ihren Hunden.

Sie hat sich seit 2005 auf die Arbeit mit alten und pflegebedürftigen Menschen spezialisiert. In einem Pflegeheim in Luxemburg arbeitet sie seit dieser Zeit in gezielter Einzel- und Gruppenarbeit mit ihren Hunden und den dort lebenden Tieren – und zwar Vögel, Ziegen, Fischen – in Luxemburg als "Tiergestützte Betreuung".

Sie ist selbst Freizeit-Reiterin und hat auf dem Kinderbauernhof in Berlin pädagogische Arbeit am Pferd wie z.B. Bodenarbeit nach Tellington Jones angeboten, sich aber selbst auf die Arbeit mit verschiedenen Tierarten ausgerichtet.

Frau Bull doziert seit Jahren um ihre vielfältigen praktischen Erfahrungen und Einsatzideen an andere weiter zu geben.

Themen

• Überblick über die Methoden der Tiergestützten Therapie

• Anwendungsfelder der Tiergestützten Therapie in Theorie und Praxis

• Die Grundlagen/Modelle der Mensch-Tier-Beziehung

• Best-Practice-Beispiele zu verschieden Zielgruppen

Relana Beck

www.aniam.de

• Dipl. Sportwissenschaftlerin

• Dipl. Pädagogin

• Tellington Practitioner II

• ausgebildet in Centered und Connected Riding

Relana Beck leitet eine Begegnungsstätte für Menschen und Tiere in Heister und widmet sich schwerpunktmäßig der körperlichen und seelischen Entwicklung von Jugendlichen im Austausch mit dem Pferd. Relana ist Gründungsmitglied des Vereins Animal Ambassadors und Mutter von vier Kindern.

Themen

• Grundlagen der Tellington Methode

• Tellington Bodenarbeit 

• TTouch für Mensch und Pferd

• Einsatz der Tellington Methode in der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen

Melanie Burbach

• Diplom Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

• staatlich anerkannte Erzieherin

• Personenzentrierte Kinder- und Jugendtherapeutin (EREW)

• Berichtführerin FN

Fort- und Weiterbildungen

• Berufsbegleitendes Kontaktstudium Tiergestützte Therapie und Pädagogik (EH Freiburg)

• Trauerbegleitung von Kindern

• Sozialpädagogische Gruppenarbeit mit Pferden

Themen

• Heil- und Sonderpädagogische Aspekte der reittherapeutischen Arbeit

• Einführung in heilpädagogische Grundlagen

• Theorie und Praxis von reittherapeutischen Angeboten für Menschen mit Beeinträchtigungen

• Arbeit mit Gruppen

Sabine Bruns

www.physio-riding.de

• Tierphysiotherapeutin seit 1999

• Dozentin für Tierphysiotherapie seit 1999

• Mitinhaberin der AFT interaktiv GBR als Akademie für Tierphysiotherapie HR®.

• Herausgeberin “FitmalVier®”

• Mitglied im Deutschen Presse Verband (DPV) e.V. 

• Fachbuchautorin

Themen

• Das Konzept des PhysioRiding als Symbiose aus Tierphysiotherapie und Reitlehre

• Anatomie und Biomechanik des Pferdes

• Muskelpflege zur Gesunderhaltung des Therapiepferdes

• Beurteilung von Muskelfunktionen im Zusammenhang mit dem Pferdeverhalten unter dem Reiter

Hans Peter Dregger

• Musikpädagoge

• Tomatis Therapeut mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen mit Wahrnehmungsstörungen und sprachlichen und motorischen Auffälligkeiten

• Studium und Diplom an der Musikhochschule Köln

• seit 2006 Leiter der deutschsprachigen Tomatis Ausbildung

• Ambitionierter Freizeitreiter

Themen

• psycho-motorische Entwicklung des Kindes

• Entwicklung des Nervensystems

• Wahrnehmung und Lernen

• Symptome und Ursachen von Störungen und deren Behandlungsmöglichkeiten innerhalb der Reittherapie

• interdisziplinäre Therapiekonzepte

Stefanie Lampert

www.be-in-flow.de

• Diplom Pädagogin

• Erziehungswissenschaftlerin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Kommunikations- und Verhaltenstrainerin

• Kinesiologin

• NLP Master

Themen

Kommunikation und Gesprächsführung:

• Rogers
• Humanistische Psychologie
• Empathie
• Aktives Zuhören
• Verbalisieren / Paraphrasieren

• Gesprächsführung für Reittherapeuten / Gespräche mit Eltern
• Techniken für gelungene Kommunikation
• Nonverbale Kommunikation
• Differenzierung in der persönlichen Wahrnehmungsfähigkeit

Entspannungstechniken:

• Autogenes Training
• Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
• Phantasiereisen

Dr. Annika Lutz

  • Diplom-Psychologin Univ. (Universität Würzburg)
  • Promotion in Psychologie (Universität Luxemburg)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Luxemburg im Bereich Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie (Institute for Health and Behaviour)
  • Derzeit: Ausbildung zur Psychotherapeutin (Master in Psychotherapy (prof.), Universität Luxemburg)
  • 30 Jahre reiterliche Erfahrung. FN Reitabzeichen Klasse III. Deutsche Meisterin der Jungzüchter (FN) 2007.
  • Platzierungen und Teilnahmen an Deutschen und Weltmeisterschaften der Jungzüchter (2002-2009)

Themen

  • Psychische Störungen
  • Krankheitsbilder

  • mögliche Indikationen zur Reittherapie

  • zu erwartende Effekte

  • Kontraindikationen

Tatiana Peter

www.tatiana-peter.de

• Ausbildungszentrum Al Thawi

• Pferdedentistin

• Huforthopädin

• Lehrerin: Centered Riding (Reiten aus der Körpermitte) und Feldenkrais

• Pferdeheilpraktiker

• Pferdewirtschaftsmeisterin mit FN-Auszeichnung

Themen

• Gesundheit des Therapiepferdes

• Der Einfluss von Zähnen, Hufen und Sattel auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Pferdes

Gaby Wegner

www.osteopathie-wegner.de

• Humanbereich: Examinierte Pysiotherapeutin seit 1994

• Fortbildungen in: CranioSacrale Therapie, manuelle Therapie, viszerale Manipulation

• Pferdeostheopatin (DIPO) seit 2002 

Weiterbildung

• Akupunktmassage nach Penzel (APM)

• FN-Anerkennung 2009

Themen

• Anatomie des Menschen

• Einführung in die funktionale Anatomie des Pferdes

• Praktische Beurteilung am Pferd

• Gelenkmobilisation und Muskeldehnung

• Beurteilung unterschiedlicher Pferde nach deren physischen und psychischem Erscheinungsbild

Nicole Wollscheid

• Juristin

• PhysioRiding Coach

• 30 Jahre reiterliche Erfahrung

• Anreiten und Ausbildung von Jungpferden

• Praktika und Weiterbildungen, u.a. bei: Egon von Neindorf, Peter Pfister, Susanne Lohas (seit 2005 Légèreté)

Themen

• Rechtliche Grundlagen der tiergestützten Arbeit 

• Longieren und Bodenarbeit

• Sitz und Hilfegebung des Reiters

• Massage-Techniken für Therapiepferde

ASPLANO

Die Gesellschaft Asplano ist mit ihrem Team von erfahrenen Dienstleistern als Versicherungs- und Finanzierungsmakler sowohl in Deutschland als auch in Luxemburg tätig. Sie beraten unverbindlich und vor allem unabhängig und kennen den deutschen Versicherungsmarkt und seine Anbieter ebenso wie den in Luxemburg.

Sie arbeiten mit zahlreichen deutschen und luxemburgischen Versicherern zusammen und haben Zugriff auf über 80 Versicherungsgesellschaften.

www.asplano.eu